it sure home education digital work

Live-Unterricht in Zeiten von Corona | FAQ

Sehr geehrte Damen und Herren,

stellen Sie sich ebenfalls die Frage wie Sie Ihren Lernstoff an Schüler/innen und Studenten/innen in Zeiten von COVID-19 vermitteln? Wir erleben aktuell eine verstärkte Nachfrage nach technologischen Lösungen für das kurzfristige Einrichten von Fernunterricht bzw. Live Unterricht. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir Ihnen auf dieser Seite zusammengefasst.

Wir sind gerne für Sie da und unterstützen Sie in dieser Angelegenheit. Um entsprechende Ressourcen für Sie sicherzustellen, kontaktieren Sie uns gerne direkt unter +49 (0) 731 | 9 35 50 - 60 oder vertrieb@it-sure.de.

Welches technologische Tool gibt es, um kurzfristig Unterricht virtuell und in Echtzeit abhalten zu können?

  • Wir empfehlen die Möglichkeiten Microsoft Teams zu nutzen. Mit Microsoft Teams werden Unterhaltungen, Inhalte, Aufgaben und Unterricht an einem Ort vereint. Lehrern/innen wird damit ein kollaboratives, virtuelles Klassenzimmer bereitgestellt. Darüber hinaus können sich Lehrer/innen mit Kollegen/innen vernetzen.

Wie viel kosten die Microsoft Teams Lizenzen? Wie wird sichergestellt, dass Lehrer und Schüler über solche Lizenzen verfügen?

  • Aufgrund der aktuellen Situation mit COVID-19 stellt Microsoft kostenlose Microsoft Teams Lizenzen zur Verfügung, sodass Lehrer/innen und Schüler/innen die Applikation nutzen können. Die kostenfreie Nutzung gilt laut Microsoft bis Ende des Jahres 2020. Darin enthalten ist das Gesamtpaket aus Videokonferenz, Liveschaltung und Chatfunktionen sowie Aufgaben. Falls Sie Fragen zur Lizenzierung oder zum Einrichten der Accounts haben, wenden Sie sich gerne an uns: vertrieb@it-sure.de.
  • Sobald ein/e Lehrer/in über eine gültige Lizenz verfügt und Teams von der Schule aktiviert wurde, kann der Desktopclient ausgeführt werden. Der/die Lehrer/in kann den Teams-Client selbst installieren. Dasselbige gilt für die Schüler/innen.

Wie kann der Unterricht über Microsoft Teams stattfinden?

  • Microsoft Teams ermöglicht über „Jetzt besprechen“ im Rahmen eines Kanals, dem Sie Ihre Klasse oder Lehrerkreis zugeordnet haben, eine sogenannte Live Session. In der Session können die Lehrer/innen sprechen, Inhalte teilen und Fragen beantworten. Diese Sessions werden aufgezeichnet und im Nachgang nachhaltig im Kanal zur Verfügung gestellt. Der/die Lehrer/in kann sehen, welche Schüler/innen an dem virtuellen Unterricht in Echtzeit teilgenommen haben.

Wie stellt ein Lehrer/in Unterrichtsmaterialien in Microsoft Teams zur Verfügung?

  • In jedem Kanal besteht die Möglichkeit unter „Dateien“ Dokumente abzulegen. Auf diese Dateien haben ausschließlich Teilnehmer/innen des Klassenteams Zugriff.

Wie kann ein Lehrer/in Aufgaben an die Klassen verteilen, korrigieren und entsprechende Rückmeldungen an den/die jeweilige/n Schüler/in geben?

  • Im Kanal unter der Registerkarte „Aufgaben“ kann der Lehrer eine neue Aufgabe erstellen und einer Klasse zuweisen. Die Aufgabe wird mit einem Abgabetermin (Fälligkeit) versehen. Der Schüler/ die Schülerin erhält einen Hinweis, dass eine neue Aufgabe eingegangen ist. Der Schüler/ die Schülerin kann die Aufgabe bzw. das Dokument bearbeiten und anschließend direkt über den Button „abgeben“ beim Lehrer einreichen. Anschließend kann der Lehrer unmittelbar und nur dem jeweiligen Schüler/in Feedback geben. Alle Schüler/innen können individuell beurteilt werden. Der/die Schüler/in sieht dann, dass seine Aufgabe geprüft wurde und kann das Feedback einsehen.

Lassen sich die Klassen in Microsoft Teams abbilden?

  • Ja, jede Klasse bekommt ein eigenes Klassenteam (Teamtyp = Klasse). Somit können sich Klassen organisieren und der/die Fachlehrer/in kann Aufgaben und Ergebnisse verfolgen/ verteilen. Diese Klassenteams kann der Schulleiter oder der IT-Admin initial aufsetzen.

Welche technischen Voraussetzungen müssen in der Bildungseinrichtung geschaffen werden?

  • Aufgrund dessen, dass Microsoft Teams eine Cloud Lösung ist, sind die Voraussetzung für den Einsatz von Microsoft Teams gering. Die Voraussetzungen hängen stark davon ab, wie ich zum einen die Verwaltung der Benutzer handhaben möchte, als auch welchen Funktionsumfang von Teams respektive Office 365 zum Einsatz kommen soll. Grundsätzlich ist aber zu sagen, dass es für jeden möglich ist, Microsoft Teams zu nutzen.

    Education-Administratoren können das Microsoft Teams Admin Center verwenden, um Teamrichtlinie zu verwalten.

Welche weiteren Vorteile bringt Microsoft Teams in der aktuellen Situation?

Um den Kontakt und Austausch zwischen Kollegen/innen so einfach wie möglich zu halten, empfehlen wir die Aktivierung von Microsoft Teams. Eine effiziente und einfache Möglichkeit, mit Lehrern/innen orts- und zeitunabhängig weiter im Kontakt zu bleiben. Dabei entfalten folgende Funktionen ihre volle Wirkung:

  • Gemeinsamer Chat im 1:1 oder in Gruppen
  • Videokonferenzen
  • Teilen des Bildschirms
  • Virtuelle Besprechungen
  • Abrufen, teilen und gemeinsames Bearbeiten von Dokumenten in Echtzeit
  • Zentrales Streuen von Informationen und Dokumenten
  • Aufrechterhaltung von Planung und Koordination innerhalb von interdisziplinären Teams
  • Nachhaltige Abstimmungsrunden
  • Hinterlegen von Berechtigungskonzepten

Sie haben Fragen hierzu oder möchten über konkrete technologische Möglichkeiten sprechen? Wir sind für Sie da! Sie erreichen uns unter +49 (0) 731 | 9 35 50 - 60 oder per E-Mail an vertrieb@it-sure.de.