Sicher von zu Hause aus Arbeiten
– Sicherheit im Homeoffice

Aktuell hat der Anteil an Mitarbeitern im Homeoffice stark zugenommen. Aber damit die physische Sicherheit der Belegschaft nicht zugleich zur Bedrohung für die Cybersicherheit wird, empfehlen wir wichtige Maßnahmen zu beachten. Der explorative Ausbruch von Covid-19 hat den Unternehmen keine Zeit mehr gegeben, die Kollegen mit Awareness- und Vor-Ort-Schulungen zum sicheren Teleworker vorzubereiten.

Umso wichtiger sind drei Schlüsselelemente, um die Arbeitsplätze im Homeoffice nachhaltig sicher zu gestalten: Verschlüsselung – Schutz – Patching. Hierbei empfehlen wir die Lösungen von unserem strategischen Hersteller Sophos:

  • Verschlüsselung bedeutet hier, dass die gesamte Geräteverschlüsselung aktiviert ist. Das schützt bei Diebstahl sämtliche Daten auf dem Gerät.
  • Schutz heißt, zunächst einmal auf bewährte Sicherheitssoftware (wie Anti-Virus) zu setzen, Konfigurierung nach Bedarf.
  • Patching inkludiert die Einstellung für den User, so viele Sicherheitsupdates wie möglich automatisch zu erhalten.

Eine ultimative Firewall-Lösung nicht nur in Zeiten von Covid-19

  • Mit der Sophos XG Firewall ist es ebenfalls für Unternehmen möglich, einen sicheren Remote-Zugriff für Mitarbeiter zu ermöglichen. Mit Sophos Connect IPSec VPN Clients ist es möglich, mit der XG Firewall auf eigener Hardware ihren Mitarbeitern einen sicheren Zugang zum Unternehmen zu stellen. Unbekannte Bedrohungen werden durch umfassende Schutzfunktionen wie Sandboxing, IPS und Anti-Phishing blockiert.

Ein wichtiger Sicherheitsaspekt: Endpoint Protection

  • Zusätzlich ist das externe Endgerät (im Zweifelsfall das eigene Laptop des Mitarbeiters) gegen aktuelle Bedrohungen wie EMOTET zu schützen. Wir empfehlen eine zentral steuerbare Endpoint Protection. Durch die webbasierte Steuerung über Sophos Central kann die Administration ortsunabhängig erfolgen. Dabei nutzt Sophos Intercept X ein umfassendes Konzept zum Schutz der Endpoints. Das Konzept sieht eine Kombination aus traditionellen und modernen (Next-Gen) Techniken vor. Intercept X kombiniert eine branchenweit erstklassige Malware-Erkennung und leistungsstarken Exploit-Schutz mit integrierter Endpoint Detection and Response (EDR).

    Mit unserer Sophos MSP-Lösung bleiben Sie flexibel und können die Anzahl der Lizenzen monatlich an Ihre Bedarfe anpassen. Somit wird die Lösung an Ihre Auslastung individuell angespasst. In Zeiten von Covid-19 können wir kurzfristig die Lizenzen hochfahren, um Ihre Arbeitsplätze im Homeoffice ebenfalls abzusichern (ggf. sogar private Endgeräte).

Mitarbeiter sensibilisieren – das geht auch remote!

  • Schulungen rund um sensible Themen wie Sicherheitslücken im Homeoffice ermöglichen wir Ihren Kollegen über Videokonferenzen - nachhaltig und effizient. Die Sicherheitslücke Mensch gilt es vor allem in diesen Zeiten zu schließen. Schließlich greifen Hacker gerne und immer häufiger auf Social Engineering zurück. Durch die Manipulation von Kollegen entstehen Schäden in Milliardenhöhe sowie Imageschäden für die Unternehmen. Mit Awareness-Schulungen lassen sich diese Risiken nachweislich reduzieren.



    Wir unterstützen Sie gerne - auch kurzfristig - um entsprechende Infrastrukturen zu planen und umzusetzen, sodass Ihre Kollegen/innen effizient und sicher im Homeoffice arbeiten können.

Wir sind gerne für Sie da und unterstützen Sie in dieser Angelegenheit.
Um entsprechende Ressourcen für Sie sicherzustellen, kontaktieren Sie uns gerne direkt unter +49 (0) 731 | 9 35 50 - 90 oder per E-Mail an security@it-sure.de.

Microsoft Partner